Bahnhof Bad Windsheim: Von Barrierefreiheit keine Spur

3.08.2015

Helga Schmitt-Bussinger und Ronald Reichenberg bei der Ortsbesichtigung in Bad-Windheim

Die Nürnberger Landtagsabgeordnete Helga Schmitt-Bussinger und Bezirksrat Ronald Reichenberg zeigen sich bei einem Besuch in Bad Windsheim über den Zustand des Bahnhofs entsetzt. Ein barrierefreier Zugang ist nicht vorhanden:
„Kein einziges Gleis ist ohne Hürden zugänglich! Gerade in einem Kurort mit überregionaler Bekanntheit wie Bad Winds-heim darf so etwas eigentlich nicht sein! Hier muss schleunigst nachgebessert werden“, mahnt Schmitt-Bussinger an.

Ministerpräsident Seehofer versprach Bayern bis 2023 komplett barrierefrei zu machen. „Es sieht so aus, als hätte Ministerpräsident Seehofer damit den Mund zu voll genommen. Wenn noch nicht einmal der Bahnhof eines hochfrequentierten Kurorts für unsere Seniorinnen und Senioren, aber auch Menschen mit Behinderungen problemlos zu-gänglich ist, frage ich mich schon was die Staatsregierung seitdem eigentlich veranlasst hat. Bayern barrierefrei zu machen kostet Geld und hier vom Freistaat bisher zu wenig.“

Dabei sind die Mängel in Bad Windsheim offensichtlich: Das zweite Gleis ist nur durch einen Übergang aus morschen Holzplanken erreichbar. „Für Menschen mit Handicap ist das nicht nur schwer zu meistern, sondern auch extrem gefährlich“, kritisiert SPD-Bezirksrat Ronald Reichenberg. Zudem wurde der zweite Bahnsteig notdürftig mit groben Schottersteinen erweitert: „Wer seinen Alltag im Rollstuhl bewältigt, bekommt hier sprich-wörtlich Steine in den Weg gelegt“.

„Im Rahmen unserer Kampagne ‚Bayern barrierefrei‘ habe ich schon mehrere Bahnhöfe in Mittelfranken besucht. Oft war dort zumindest ein Gleis problemlos zugänglich. In Bad Windsheim jedoch müssen umfangreiche Lösungen her, damit der Besuch im Kurort nicht schon an der Anreise scheitert“, appelliert Schmitt-Bussinger, „ich muss die CSU-Staatsre-gierung offenbar an ihr Versprechen erinnern. Nur wenn endlich entsprechende Mittel bereitgestellt werden, kann auch die Deutsche Bahn mit dem barrierefreien Ausbau beginnen!“