News – Seite 3

SPD-Landtagsfraktionsvorstand: Barrierefreier Ausbau der Seilbahn in Bischofsgrün muss vom Freistaat unterstützt werden

4.08.2015

Zum barrierefreien Ausbau der Seilbahn im Fichtelgebirge pochen Kommunalpolitiker und der Vorstand der SPD-Landtagsfraktion auf finanzielle Hilfen des Freistaats. Der 1. Bürgermeister der Gemeinde Bischofsgrün, Stephan Unglaub, betont: „Wir müssen als Tourismusregion konkurrenzfähig bleiben. Doch Familien mit Kinderwägen, Senioren mit Rollator, Rollstuhlfahrer oder auch Sehbehinderte mit Blindenhund sind bislang ausgeschlossen. Das müssen wir ändern.“

Heimat Höhenberg- Leben in der Gemeinschaft

3.08.2015

Inklusion anders gedacht – Landtagsabgeordnete Ruth Müller besucht mit Kreistagsfraktion die Lebensgemeinschaft Höhenberg. Velden/Höhenberg: ,,Hallo Bürgermeister, wie schön Dich wiederzusehen. ‘‘ ruft Franky, ein Bewohner der Lebensgemeinschaft Höhenberg e.V., Veldens Altbürgermeister Gerhard Babl schon von weitem zu und umarmt ihn freudig. Auch Babl freut sich wieder in Höhenberg zu sein und die ganz besondere Atmosphäre […]

Bahnhof Bad Windsheim: Von Barrierefreiheit keine Spur

3.08.2015

Die Nürnberger Landtagsabgeordnete Helga Schmitt-Bussinger und Bezirksrat Ronald Reichenberg zeigen sich bei einem Besuch in Bad Windsheim über den Zustand des Bahnhofs entsetzt. Ein barrierefreier Zugang ist nicht vorhanden:
„Kein einziges Gleis ist ohne Hürden zugänglich! Gerade in einem Kurort mit überregionaler Bekanntheit wie Bad Winds-heim darf so etwas eigentlich nicht sein! Hier muss schleunigst nachgebessert werden“, mahnt Schmitt-Bussinger an.

Druck aufrechterhalten für barrierefreien Kauferinger Bahnhof

13.07.2015

Wer auf den Rollstuhl angewiesen ist und alleine mit der Bahn aus der Region Landsberg verreisen möchte, steht in Kaufering vor einem unüberwindbaren Hindernis.

Sachstand – das schon seit zwei Jahren – ist, dass der barrierefreie Umbau in den Jahren bis 2018 geplant werden soll. Die Umsetzung ist laut Bürgermeister Erich Püttner dann in den Jahren von 2018 bis 2024 vorgesehen. (Quelle Landsberger Tagblatt)

SPD-Landtagsabgeordneter Günther Knoblauch beim Selbstversuch Barrierefreiheit

9.07.2015

Bis 2023 soll Bayern barrierefrei werden – dass damit aber nicht nur abgesenkte Bordsteine und Rampen statt Treppen gemeint sind, haben Brigitte Lindmeier, Bezirksgruppenleiterin des Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbundes und Christine Degenhart, Sprecherin der Beratungsstelle Barrierefreiheit der Bayerischen Architektenkammer, auf Einladung des SPD-Landtagsabgeordneten Günther Knoblauch bei einem Ortstermin in Mühldorf erläutert. Die SPD-Landtagsfraktion organisiert unter dem Motto „Bayern Barrierefrei“ derzeit im gesamten Freistaat Aktionen, um auf die Belange von Menschen mit Behinderung hinzuweisen. „Dabei sind nicht nur Rollstuhlfahrer gemeint“, so Knoblauch, „ sondern auch Mütter mit Kinderwagen oder ältere Menschen, die nicht mehr so gut sehen und mit Rollator unterwegs sind.“

SPD-Ortsverein Dingolfing veranstaltete Infostand am Wochenmarkt

15.06.2015

Vergangene Woche veranstaltete der SPD-Ortsvereins Dingolfing zum Thema „Bayern barrierefrei“ einen Infostand am Dingolfinger Wochenmarkt.

Dritter Bürgermeister Michael Rieger, Fraktionsvorsitzende Christine Trapp und Stadtrat Thomas Auggenthaler erhielten einige Rückmeldungen, wo man im Stadtgebiet noch Verbesserungen in Bezug auf Barrierefreiheit vornehmen kann. Auch die Vorstandsmitglieder Evren Ergün, Neumitglied Martin Jaskolka sowie Kreisvorsitzender Dr. Bernd Vilsmeier standen den Bürgern Rede und Antwort. So wurde darüber diskutiert, dass der untere Bereich der Bruckstraße mit dem Rollator bzw. Rollstuhl schwer zu überqueren sei und auch für Radfahrer sei die Bruckstraße unangenehm zu befahren.

Kampagne „Bayern barrierefrei“: dickes Minus für den S-Bahnhof Unterschleißheim

15.06.2015

Natascha Kohnen, Landtagsabgeordnete und Generalsekretärin der BayernSPD sowie der örtliche SPD Landtagsabgeordnete Peter-Paul Gantzer waren zusammen mit weiteren SPD Vertretern aus dem Landkreis ihm Rahmen der Kampagne „Bayern barrierefrei“ am 12.06.2015 zu Besuch in den Behindertenwerkstätten HPCA in Oberschleißheim. Das HPCA begleitet seit seiner Gründung 1954 Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Behinderungen in allen Lebenssituationen. […]

Wie barrierefrei ist Pfeffenhausen?

12.06.2015

Der SPD-Ortsverein Pfeffenhausen machte am Montagabend zusammen mit der Landtagsabgeordneten Ruth Müller einen Spaziergang durch die Marktgemeinde, um „Barrieren“ zu entdecken und Lösungswege zu finden, wie diese beseitigt werden können.

Landtagsabgeordnete Dr. Simone Strohmayr vor Ort in Friedberg

11.06.2015

Der Bahnhof in Friedberg ist nicht barrierefrei. Für Menschen mit Behinderung ist das ein Problem. „Wir brauchen endlich eine vernünftige Lösung“, fordert Dr. Simone Strohmayr.

Wenn Dieter Neumann von Friedberg nach Augsburg mit dem Zug fahren möchte, muss er erst einmal ein großes Hindernis überwinden: Der 53-Jährige ist von Geburt an schwerst-behindert, der Friedberger Bahnhof nicht barrierefrei. Bevor er in den Zug einsteigen kann, muss eine Rampe angelegt werden. Doch die ist für einen Rollstuhlfahrer ziemlich steil.