SPD-Tourismuspolitikerin Fehlner setzt sich für mehr barrierefreie Urlaubsangebote ein

6.08.2015

Fremdenverkehr in Bayern insgesamt weiter im Aufwind

Die tourismuspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Martina Fehlner, freut sich über die positive Entwicklung der Branche im ersten Halbjahr. “Das sind wirklich tolle Zahlen für unsere heimische Tourismuswirtschaft“, betonte die unterfränkische Abgeordnete. Zugleich mahnte sie an, das barrierefreie Reisen und den seniorengerechten Urlaub noch stärker in den Fokus zu nehmen.

Und auch für Menschen mit kleinerem Geldbeutel müsse es Angebote geben: „Wichtig ist mir, dass Bayern ein Tourismusland für alle ist. Urlaub ist kein Luxusgut, jeder hat ein Anrecht auf Erholung. Was wir brauchen, sind deshalb entsprechende zielgruppenspezifische Angebote an Jugend- und Familienerholungseinrichtungen für Menschen, die sich keinen teuren Urlaub leisten können.“

Im ersten Halbjahr hatte der Tourismussektor in Bayern einen weiteren Zuwachs verzeichnet. Bei den Gästeankünften gab es im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Wachstum von 4,8 Prozent. Auch die Übernachtungszahlen stiegen um drei Prozent. In absoluten Zahlen reisten in den ersten sechs Monaten knapp 15,2 Millionen Menschen nach Bayern, die fast 38,9 Millionen Mal hier übernachteten.